was ist YOGA

YOGA Kurse mit Annabell Ditschke

 

DeinKlangRaumYoga, eine uralte Weisheitslehre, wird mehr und mehr zum festen Bestandteil westlicher Lebenskultur. Vor gut zehn Jahren wurden Menschen, die Yogakurse besuchten, noch als esoterisch angehaucht belächelt und viele waren der Ansicht, dass man sich beim Yoga unmöglich verrenkt oder andauernd auf dem Kopf steht .Inzwischen hat es sich herumgesprochen, dass man mit den Mitteln dieser alten Übungsweise eher manches wieder einrenkt und höchstens seine Einstellung  zum Leben positiv auf den Kopf stellt.

Andere Übungsweisen kommen und gehen, der Yoga aber zieht immer mehr Anhänger nachhaltig in seinen Bann, denn er ist ein Übungsweg, der auf einzigartige Weise unseren Körper, unseren Geist und insbesondere unsere Seele anspricht.

 

Yoga ist heutzutage ein wichtiger Bestandteil der Vorbeugung und Therapie von Erkrankungen des Bewegungsapparates und der Atmungsorgane. Vor allem aber haben sich seine Methoden einen festen Platz erobert, wenn es um Entspannung und um die Bewältigung von innerem Stress geht. Zu der ganzheitlichen Wirkung kommt es, weil Yoga zudem noch unsere Gefühle beeinflusst. Das Üben verändert einige biochemische Vorgänge im Körper-Glückshormone werden vermehrt ausgeschüttet und Stresshormone abgebaut-, und es wirkt außerdem direkt aufs vegetative Nervensystem.

Viele Forscher haben eindrucksvoll belegen können, wie eng Körper, Atem und Geist miteinander verbunden sind und wie Störungen in einem der drei Bereiche die anderen mit beeinflussen. Eine Konsequenz aus dieser Erkenntnis ist, dass immer weniger Menschen Lust haben, bei körperlichen Problemen nur noch Symptome behandeln zu lassen. Es ist fast schon ein Allgemeinwissen, dass viele Störungen unserer körperlichen Gesundheit Ursachen im Geist haben. Auf diesem Erkenntnisweg ist uns die Yogapraxis eine große Hilfe!

(Auszug aus dem Buch :Yoga- Kraft für die Seele von Anna Trökes)

Über die Yoga-Tradition

Yoga für Anfänger

Yoga für Fortgeschrittene